Malvasía Volcánica

Ist griechischer Herkunft die aus Madeira im 16. Jahrhundert auf die Kanarischen Inseln kam und als Hauptrebsorte in Lanzarote angebaut wird.

Es wird angenommen, dass die Rebsorte nach dem Hafen Monembasía auf dem Peleponnes benannt wurde, aus dem sie verschickt wurde.

Es ist eine Traube die seit der Antike zu Wein verarbeitet wird.

Man sagt, dass im Jahr 1478 Jorge, Herzog von Clarence und Bruder des Königs Eduardo der IV von England, darum gebeten hat in einem Fass mit Malvasia ertränkt zu werden, als er im Turm von London, wegen Landesverrat gefangen gehalten wurde.

Auch Shakespeare und andere Autoren lobten in ihren Stücken und Geschichten immer wieder den Canary, Weine die aus der Malvasia Traube auf den kanarischen Inseln hergestellt wurden.

In Lanzarote haben wir eine Variante der Traube die sich Malvasia Volcánica nennt, charakteristisch für die Pflanze ist, dass sie idealer Weise nur am Boden wächst, um sich so in den typischen lanzarotänischen Mulden hinter den Steinmauern vor dem Wind zu verstecken.

Die Frühlese der Malvasia Volcánica findet Ende Juli statt und hat eine geringe Ernte.



Diego

">
 

Wird auch Bujariego, Verijadiego oder Vijariego genannt und kommt ursprünglich aus dem Süden Spaniens, wo die Traube auf den höheren Gebieten des Alpujarra’s Gebirge (Granada) zu finden ist.

Sie ist resistent gegen Krankheiten und hat einen hohen Anteil an Säure und Zucker.

Mit dieser Traube werden hauptsächlich trockene Weine hergestellt, die kräftig in der Nase sind und eine lange Haltbarkeit in der Flasche haben.

Es ist eine späte Traubensorte die Mitte September geerntet wird.



Moscatel

">
 

Auf Lanzarote findet man überwiegend die Traubensorten Muscat D’Alexandrie oder Romano und seltener Muscat “à petits grains” oder Morisco.

Die hundertjährigen Pflanzen wachsen entweder in Spalten, die durch die Lava geformt wurden oder in Löchern die per Hand gegraben werden (chavocos), diese können ein Tiefe von bis zu 4 Metern haben.

Die Traube wird für gewöhnlich zu süssem Wein verarbeitet und ist Mitte September reif für die Ernte. Allerdings wird sie oft noch länger an der Rebe gelassen, damit sie überreifen kann. Oder die Trauben werden geerntet auf dem Boden in der Sonne ausgelegt, bis sie Rosinen sind,damit sie den ausreichenden Zuckergehalt haben, um natürlich süsse Weine zu produzieren.



Listan Negra

">
 

wird auch Listán Prieto, Almuñeco oder Forastera genannt. Das ist die wichtigste und weitverbreiteste rote Traubensorte auf Lanzarote. Sie scheint aus Südspanien zu kommen, wo sie als Mollar Cano bekannt ist. Allerdings ist sie in Südspanien kaum zu finden, dafür ist sie eine wichtige Traubensorte in Amerika, die von den Missionaren in der Zeit der Eroberung dorthin gebracht wurde, um Wein für ihre Messen zu erzeugen.

Sie heisst in Kalifornien und Niederkalifornien Mission (Missionar), in Chile Pais (Land) und in Argentinien Criolla (Hispanoamerikaner).

Sie ist Anfang September reif und aus ihr werden sanfte und sehr aromatische Weine produziert.



Otras

">
 

Es gibt viele andere Sorten, deren Trauben nur in geringer Menge angepflanzt werden: Weisser Listán, Gual, Albillo, Burra Blanca, Negramoll , Mulata, Tintilla. Sowie andere Traubensorten, die in Lanzarote gepflanzt werden, allerdings nicht aufgelistet und katalogisiert werden können, da sie in Europa zum Teil durch die Reblausplage verschwunden sind.

Die Traubenvielfalt auf Lanzarote ist sehr hoch und es ist eine grosse Herausforderung alle zu erforschen und zu katalogisieren.

 


















Bewahren Sie

Im Online-Shop können relizar Los Bermejos bestellen Ein Karton mit 12 Flaschen Minimum unserer besten Weine.

Fotowettbewerb

Nehmen Sie an unserer jährlichen Fotowettbewerb und gewinnen Sie tolle Preise.

Lage

Sehen Sie die Lage unserer Anlagen.

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wir werden Ihre Fragen und Anfragen zum frühest beantworten.